Stammeskunst > Fetische > Kongo Fetisch

Kongo Fetisch (N° 25495)

Der Blick symbolisiert mediale Fähigkeiten, eine halluzinogene Wurzel zwischen den Zähnen, diese afrikanische Statue zeigt eine Büste mit einem Behälter für magische Substanzen. Diese Art von afrikanischer Skulptur illustriert manchmal ein Sprichwort. Krustenpatina mit Kaolinprägung, Austrocknungsrisse.
Die Vili, die Lâri, die Sûndi, die Woyo, die Bembé, die Bwende, die Yombé und die Kôngo bildeten die Kôngo-Gruppe, angeführt vom ntotela-König. Ihren Höhepunkt erreichte ihr Königreich im 16. Jahrhundert mit dem Handel mit Elfenbein, Kupfer und dem Sklavenhandel. Mit denselben Überzeugungen und Traditionen schufen sie Statuen mit kodifizierten Gesten in Bezug auf ihre Vision der Welt. Die nganga-Zauberer, beides Heiler, waren durch geweihte Figuren für religiöse Aktivitäten und die Vermittlung an den Gott namens Nzambi zuständig. Zu diesem Zweck werden vom nganga Schutzfiguren minkisi (pl.) angefertigt und aufgeladen.
Quelle: „Die Kôngo-Geste“ Hrsg. Dapper Museum; „Tier“ hrsg. Elegantes Museum.  

1450,00 € 1160,00 ( -20,0 %) 
Möglichkeit der zahlung in 4x (4x 290,0 €)

Stück begleitet von seinem Echtheitszertifikat

Geschätzte Versandkosten ...





ProvenienzEx-collection française
EthnizitätYombe
Landrdc ex zaire
Materialienwood, metal, verre, peau animale
Höhe cm55
Breite17 cm
Gewicht3,21 Kg
Geschätzte Datierungcirca 1960

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Sie müssen eingeloggt sein, um auf die folgenden Optionen zugreifen zu können
   Benachrichtigen Sie mich, wenn ein ähnlicher Artikel in den Katalog aufgenommen wird.
   Lassen Sie mich wissen, wenn der Preis für diesen Artikel sinkt.
Meine Alarme verwalten


Fragen zu diesem Artikel? Kontaktieren Sie uns


Zuletzt angesehene Artikel:
Stammeskunst - Kongo Fetisch
Stammeskunst  - 

© 2024 - Digital Consult SPRL

Essentiel Galerie SPRL
73A Rue de Tournai - 7333 Tertre - Belgique
+32 (0)65.529.100
visa Master CardPaypal